Bezirkseinzelmeisterschaft Düsseldorf U 15

Am 3.2. traten die bei der Kreismeisterschaft Qualifizierten auf Bezirksebene gegeneinander an. Vom PSV Oberhausen durfte Nico Nichotz starten. 9 Judoka versuchten sich in der Gewichtsklasse – 60 kg. Seinen ersten Kampf machte er gegen seinen Kumpel und Kreismeister Rhein-Ruhr. Im zweiten und dritten Kampf holte er sich Erfahrung. Beide Kämpfe konnte er in der regulären Kampfzeit nicht gewinnen, so dass er zwei Mal in den Golden Score (der zeitlich unbegrenzten Verlängerung) musste. Dass diese langen Kämpfe Körner kosten, zeigte sich dann im vierten Kampf um den dritten Platz, bei dem der erschöpfte Nico dann leider erfolglos blieb. Der fünfte Platz ist für den jungen Kämpfer aber ein Anreiz für weiteres Training und Erfolge.

Yusuf Arslan gehört zu den Sportlern des Jahres 2018 in Oberhausen

Yusuf Arslan ist zusammen mit seinem Uke Sergio Sessini (Turnerbund Osterfeld) mit zum Sportler des Jahres Oberhausen geehrt worden. Wegen ihrer jahrelangen Erfolge auf deutscher und internationaler Ebene im Katabereich gehören sie in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal zu diesem erlauchten Kreis.

Weiteres zur Ehrung schreibt die NRZ-Redaktion.

Außerdem berichtet der Wochenanzeiger auf seiner ersten Seite (Beitragsbild).

KET U 13 und KEM U 15 in Essen am 26.01.2019

Am Samstag starteten beim Kreisturnier U 13 und der Kreis-Einzelmeisterschaft U 15 beim 1. Essener JC auch Judoka vom PSV Oberhausen.

Zuerst versuchten sich in der U 13 Ben Enseleit und Ayoup Benziouche in der stark besetzten Klasse -37 kg. Leider schieden sie schon früh aus. Dies passierte Maximilian Hoffmann in der Klasse -34 kg auch. Sukagan Turgut erreichte in der Gewichtsklasse + 55 kg den 3. Platz, obwohl er sich im zweiten Kampf verletzte und nicht weiter antreten konnte.

Aness Benziouche trat in der Klasse – 31 kg an. Erst im Finale unterlag er, wenn auch nur durch einen umstrittenen Kampfrichterentscheid.

Nico Nichotz war der einzige PSV-Judoka in der U-15-Kreiseinzelmeisterschaft. Er kämpfte bis 60 Kilogramm. Durch drei starke Kämpfe und einen schönen Ippon hat er sich den 3. Platz verdient. Damit darf er in der nächsten Woche bei der Bezirkseinzelmeisterschaft Düsseldorf starten.

Foto: links Aness Benziouche, rechts Nico Nichotz

Jahresabschluss der Kinder-Fortgeschrittenen-Gruppe

14 Kinder der Fortgeschrittenen-Gruppe lösten am vergangenen Donnerstag Ihren vor Weihnachten erhaltenen Gutschein ein und versuchten sich zusammen mit ihren Trainern beim Bowling.

Es war ähnlich wie beim Wettkampf. Die einen sammelten Erfahrung, die anderen sammelten erfolgreich Bowling-Punkte. Aber das wichtigste war, dass man dabei war und viel Spaß hatte.

Vor dem abschließenden gemeinsamen Essen stand dann noch die Ehrung des besten und fleißigsten Judoka des Jahres. Erster wurde Maximilian Hoffmann. Julian Nehring wurde Zweiter, Noel Konrad erreichte den dritten Platz. Alle Judoka, die ihr Punkteheft regelmäßig geführt und abgegeben hatten, erhielten eine Urkunde.

Judoka des Jahres (v. l. n. r.): Julian Nehring, Maximilian Hoffmann, Noel Konrad

Kyuprüfung beim PSV Oberhausen am 18.12.


Für 12 Judoka des PSV Oberhausen steht ein neuer Wunsch auf dem Wunschzettel, ein neuer Gürtel. Am Mittwoch, dem 18.12. legten sie vor den kritischen Augen der Prüfer Dr. Nina Völkel und Werner Hagenbruck ihre Prüfung zum nächsthöheren Kyugrad ab.

Den weißgelben Gürtel dürfen sich Leon Lei, Leandra Honacker, Jia Hang Hong, Natan und Herman Buzhorskyi wünschen, den gelborangenGürtel Julian Nehring, Ben Enseleit, Yaman Kaya und Nico Nichotz. LeaPakalski hat zum orangen Gürtel, ihr Bruder Jonas sowie Maximilian Hoffmann haben zum orange-grünen Gürtel bestanden.

Alle Prüflinge haben bestanden und sind sowohl berechtigt als auch verpflichtet, diesen neuen Gürtel zu tragen.

2. Platz für Yusuf beim Internationalen Kataturnier in Bonn

Am 1. Dezember zeigten Yusuf Arslan zusammen mit seinem Uke Sergio Sessini (TBdO), dass sie auch in ihrer neuen Kata Katame-no-kata international mithalten können. In Bonn fand das 6. Dieter-Born-Gedächtnisturnier statt, in dem sie den 2. Platz erringen konnten.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Bilder: privat; das Bild der Siegerehrung stammt von der Facebookseite mehrerer Teilnehmer https://www.facebook.com/Luxjudo/

Yusuf Arslan bei der Kata-WM in Mexiko

Yusuf war mit seinem Uke Segio Sessini für die Kata-Weltmeisterschaft gesetzt. Erstmalig traten sie auf dieser Ebene in der Katame-no-kata an.

In der Vorrunde zu Kategorie 2 belegten sie den fünften Platz. Leider waren sie damit nicht für das Finale qualifiziert. Mit ihrer Leistung waren sie zwar zufrieden, aber nicht mit deren Bewertung.

Dennoch war es für sie Ansporn, an ihrer Kata weiterzuarbeiten.

Ein paar Tage Urlaub anschließend waren die Belohnung für den Einsatz.

Ehrung für Lisa Kreth durch die Deutsche Sportjugend

Lisa wurde am Sonntag im Rahmen der DSJ Vollversammlung mit der Jugend-Ehrennadel ausgezeichnet.

Das Vorstandsmitglied Stefan Raid sprach die Laudatio.

Lisa trainiert schon seit ihrem neunten Lebensjahr Judo und inzwischen trainiert sie auch andere im Judo. Seit 2013 ist sie Mitglied im Juniorteam und seit 2017 Bundesjugendsprecherin im Deutschen Judobund. Als Trainerin wendet sie Judo im Elementarbereich an und legt damit einen Grundstein für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Kinder zu stärken und zu schützen, das ist ihr als Juniorbotschafterin – Prävention sexualisierter Gewalt im Sport wichtig und dafür engagiert sie sich. 
In Würdigung und Anerkennung ihrer Verdienste um den Jugendsport in Deutschland verleiht die Deutsche Sportjugend die Jugend-Ehrennadel an Lisa Kreth